Bürgerinformationsabend in Painten

Am Donnerstag, den 28. Februar, um 19:30 Uhr in Painten,

im Ristorante Piccobello, Marktplatz 25, 

findet der nächste Bürgerinformationsabend unserer Genossenschaft (BENGEL-KEH eG) statt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Vorteile die Bengel-KEH eG bietet:

Beteiligung schon ab 500 Euro, Übertragung der Anteile möglich, Haftungsbegrenzung auf die Anteile, Geringe Kosten durch Ehrenamt, Hohe Kalkulationssicherheit durch EEG, Wertschöpfung bleibt in der Region.

Überparteilich, wir reden nicht nur, wir handeln auch.

 Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung

Erneuerbare Energien von BENGEL-KEH für Schafe?

Bei einem Ortstermin mit dem Schäfer Michael Schlamp, dem Kreisvorsitzenden des Bund Naturschutz Peter Forstner und den Vorständen von Bengel-KEH eG, Harald Hillebrand und Christof Kastl wurde bei einem Ortstermin zwischen Sandharlanden und Eining über eine mögliche Kooperation der Beteiligten gesprochen. Bei der Prüfung eines neuen Projektes für eine Solaranlage auf einem Dach bei dem Schäfer Michael Schlamp wurden die Potentiale dieser Kooperation erörtert.

Michael Schlamp stellt die Dachfläche eines neuen Schafstalles der Bürgerenergiegenossenschaft für eine Photovoltaikanlage zur Verfügung. Das ist bereits notariell abgesichert. Er sieht dabei den Vorteil, sich nicht um die Details kümmern zu müssen, gleichzeitig aber die Versorgung für seine Schafe (Licht/Strom) zu gewährleisten, was bisher nicht möglich war.

Peter Forstner stellte beim Ortstermin fest: „Ohne Unterstützung könnten Schäfer heute nicht existieren“. Bauchweh hat der Kreisvorsitzende zwar generell mit privilegiertem Bauen im Außenbereich, in diesem Fall mache es jedoch in mehrfacher Hinsicht Sinn. Bengel-Vorstand Christof Kastl unterstützt die Argumentation und stellt fest: “Hier steht der Stall im Vordergrund und nicht die Dach-Solaranlage, in die dann alte Bagger gestellt werden um der Form zu genügen; zudem hat kein Häuslebauer gerne einen Schafstall in direkter Nachbarschaft“.

Der Bengel-Vorsitzende Harald Hillebrand betonte, dass die Hüteschäferei im Naturpark Altmühltal dafür sorgt, dass die herrliche Landschaft der Altmühljuraregion mit ihren seltenen Tier- und Pflanzenarten erhalten bleibt. Das Projekt selbst hat jedoch einige Besonderheiten die erst zu bewältigen sind, hier vor allem die relativ weite „Erschließungsstrecke“ zum Stromnetz, was die Wirtschaftlichkeit nur unter bestimmten Voraussetzungen gewährleistet. Bengel sagte deshalb die Kooperation und Verwirklichung des Projektes nur unter folgenden Bedingungen zu: Neben einer Eigenbeteiligung des Schäfers müsste das Projekt über die Bengel-KEH eG komplett Eigenkapitalfinanziert werden, es müsse die Möglichkeit eines günstigen Anschlusses durch e.on gesichert sein und man möchte dazu die Zustimmung der Mitgliederversammlung für das Projekt einholen. Das bedeutet, dass in den nächsten Wochen viele Gespräche geführt und über 250.000 Euro an Kapital eingesammelt werden müssen um das Projekt zu ermöglichen. Harald Hillebrand: „Bürger können mit diesem Projekt jetzt nicht nur etwas für erneuerbare Energien tun, sondern auch für den Erhalt unserer Kulturlandschaft“. Bei den regelmäßig stattfindenden Bürgerinformationsveranstaltung – die nächste ist am 14.01.2013 in Mainburg, Seidlbräu ab 19:30 Uhr – wird das Projekt zusätzlich vorgestellt.

Im Bild v.l.n.r. Christof Kastl (BENGEL); Peter Forstner (BN); Michael Schlamp (Schäfer); Harald Hillebrand ( BENGEL)

Im Bild v.l.n.r. Christof Kastl (BENGEL); Peter Forstner (BN); Michael Schlamp (Schäfer); Harald Hillebrand ( BENGEL)

Offizielle Übergabe des Solarparks in Saalhaupt

Am Mittwoch, den 10.10.2012 um 10 Uhr fand im Gelände des neuen Solarparks die offizielle Übergabe des Solarparks Saalhaupt an die Bürgerenergiegenossenschaft im Landkreis Kelheim (Bengel-KEH e.G.) statt.

Zu Beginn begrüßte Johann Kress von der Fa. Envalue die anwesenden Personen und übergab den Solarpark offiziell an die Bürgerenergiegenossenschaft im Landkreis Kelheim.

Harald Hillebrand, Vorstandsmitglied der Bürger-Energie-Genossenschaft im Landkreis Kelheim (Bengel-KEH) bedankte sich bei der Firma Envalue, sowie bei E-on für ihre Unterstützung. Ebenso dankte er auch dem Markt Bad Abbach für die rasche Abwicklung der Bauleitplanung, genauso wie der Raiffeisen Bank Bad Abbach für deren tatkräftige Unterstützung. Der Solarpark hat eine Leistung von 1,749 MWp und liefert somit Strom für ca. 1.200 Personen. Pro Jahr sind dies ca. 1.600.000 kWh. Auf einer Fläche von 3,8 ha wurden 7290 Solarmodule verbaut. Von den 72 Hektar entlang der Autobahn die bebaut werden können, nimmt der Solarpark bei Saalhaupt gerade mal 6% ein. Weiters Potential ist also vorhanden. Harald Hillebrand: „Durch erneuerbare Energien wird der Strompreis für Endverbraucher langfristig günstiger, denn Wettbewerb belebt das Geschäft. Die Bürger nehmen die Umsetzung der Energiewende selbst in die Hand, denn auf die Politik müsse man zu lange warten.“

Herr Henzel, Mitglied der Geschäftsleitung von eon, verdeutlichte wie wichtig es ist, dass man bei Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energien auch die Aufnahme und das Verteilernetz beachtet, damit im wirtschaftlichen Sinne kein zu hoher Energieverlust eintritt. Auch lobte dieser die reibungslose Zusammenarbeit mit den beteiligten Firmen.

Harald Hillebrand informierte, dass die Bürger-Genossenschaft, jetzt bereits 231 Mitglieder hat. Weitere Projekte sind in der Warteschleife. In nächster Zeit finden zwei Informationsveranstaltungen der Bürger-Energie-Genossenschaft statt. Am Dienstag, den 16.10. um 19:30 Uhr in Altessing im Gasthof Ehrl und am Mittwoch, den 24.10. 19:30Uhr in Hausen im Gasthof Prüglmeier werden die Bürger über die Genossenschaft informiert.

Einen gemütlichen Ausklang fand der Pressetermin schließlich bei einem gemeinsamen Mittagessen.

Infoveranstaltung am Mi. 24.10.2012 in HAUSEN

Einladung    

zur

Vorstellung der Bürgerenergiegenossenschaft

im Landkreis Kelheim – BENGEL

Wir laden Sie zu einer Informationsveranstaltung über BENGEL sehr herzlich ein. Es wird aufgezeigt, wer BENGEL ist, was BENGEL vorhat und was BENGEL erreichen möchte.

Die Informationsveranstaltung findet am

Mittwoch 24. Oktober 2012 um 19.30 Uhr im Gasthaus Prüglmeier statt.

Gasthof Prüglmeier Saladorfer Straße 3, 93345, Hausen

Infoveranstaltung am Di. 16.10.2012 in ALTESSING

Einladung    

zur

Vorstellung der Bürgerenergiegenossenschaft

im Landkreis Kelheim – BENGEL

Wir laden Sie zu einer Informationsveranstaltung über BENGEL sehr herzlich ein. Es wird aufgezeigt, wer BENGEL ist, was BENGEL vorhat und was BENGEL erreichen möchte.

Die Informationsveranstaltung findet am

Dienstag 16. Oktober 2012 um 19.30 Uhr im Gasthaus Ehrl  statt.

www.gasthofehrl.de

Familie Arthur Ehrl Schnellnecker Str. 29 93343 Altessing

Infostände!

Am Samstag, den 14.07 sowie am Samstag den 21.07.2012 jeweils von 10:00 – 12:00 wird im Einkaufszentrum in Abensberg ein Infostand der Bürgerenergiegenossenschaft im Landkreis Kelheim (Bengel-KEH eG) stehen. Sie haben dort die Möglichkeit, sich über die Bürgerenergiegenossenschaft umfassend zu informieren.