Windpark Paintner Forst – Visualisierung ist online

Mit einem neuen Internetangebot möchte die Regensburger OSTWIND-Gruppe dem wachsenden Interesse am Wald-Windpark Paintner Forst im Landkreis Kelheim gerecht werden. "Wir wollen über dieses Vorzeigeprojekt der regionalen Energiewende auch vorbildlich informieren", beschreibt Christoph Markl-Meider, Leiter der OSTWIND-Unternehmenskommunikation, die Intention der umfangreichen Online-Plattform. Es sei ein grundlegender Anspruch von OSTWIND, "Akzeptanz durch Transparenz" zu schaffen….

 www.windpark-paintner-forst.de 

Bengel-KEH eG besucht größten Bürgerwindpark in Bayern

Bengel-KEH eG besucht größten Bürgerwindpark in Bayern

Der Bau des größten Bürgerwindparks in Bayern schreitet mit großen Schritten voran.  Der Wege- und Fundamentbau des Windparks ist nahezu abgeschlossen und bei den ersten Kraftwerken wird derzeit der Turm errichtet. Mit knapp 20 MW Leistung produzieren die Windkraftanlagen des Typs REpower 3.2M114 jährlich rund 47 Mio. kWh Strom. Saubere und sichere Energie für ca. 40.000 Menschen! Besonders erfreulich ist zudem, dass sich drei Bürgerenergiegenossenschaften aus der Region für eine Beteiligung am Windpark Berching entschieden haben, teilt die Fa. Windpower-GmbH mit. Die Bürger-Energie-Genossenschaft im Landkreis Kelheim eG (Bengel-KEH eG), die Bürgerenergiegenossenschaft Mittlere Oberpfalz Bemo eG und die BEGG Bürger Energie Genossenschaft Geisenhausen eG investieren jeweils in Windkraftwerke des Windparks Berching.

Der Vorsitzende der Bürgerenergiegenossenschaft im Landkreis Kelheim, Harald Hillebrand freute sich über das rege Interesse der Mitglieder und begrüßte neben den Teilnehmern besonders Aufsichtsratsmitglied Hans Zirngibl, 1. Bürgermeister Josef Häckl, 2. Bürgermeister Johann Häckl und die Herren Jürgen Menzel (Fa.Max Bögl) und Willi Braun (Fa. Windpower-GmbH) . Die Windräder haben eine Nabenhöhe von 143 m und einen Rotorradius von 57 m, womit eine Gesamthöhe von 200 m erreicht werde. Die Bürgerenergiegenossenschaft habe sich für dieses Projekt entschlossen, weil keine langen Genehmigungsfristen mehr zu stemmen seien und die große Nachfrage der Mitglieder nach neuen Projekten in der Region damit zufrieden gestellt werden konnte. Die Bürgerenergiegenossenschaft hat sich an einem der Windenergieanlagen mit 200.000,00 Euro beteiligt und ist weiter auf der Suche nach neuen Projekten. Hier baut die Bürgerenergiegenossenschaft vor allem auf aktive Unterstützung durch die Kommunen, so Harald Hillebrand, denn nur so könnten alle Bürger teilhaben und nicht nur einige wenige Investoren. Der einmalige Mitgliedsbeitrag beläuft sich pro Anteil auf 500 Euro.

Interessierte Bürger können sich über den Baufortschritt des Windparks Berching unter www.bengel-keh.de informieren. Dort finden Sie auch aktuelle Photos der Baustelle.

Beginnt bald das Zeitalter der Windenergie?

Elsendorf. In der Gemeinde könnte in nicht allzu ferner Zukunft das Zeitalter der Windenergie anbrechen. Eine Initiatorengruppe aus der Ortschaft plant, bei Mitterstetten ein bis zur Rotorenspitze 177 Meter hohes Windrad zu errichten. Der Gemeinderat steht diesem Vorhaben grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber.
Hinter der Initiatorengruppe stehen Alfred Kirzinger, Josef Schretzlmeier (beide aus Mitterstetten), Eugen Kirzinger und Thomas Spornraft (beide aus Landersdorf- eventuell auch in enger Kooperation mit der erst im Juni vergangenen Jahres gegründeten Bürgerenergiegenossenschaft im Landkreis Kelheim (BENGEL). Lesen Sie hier mehr:

http://www.idowa.de/artikel/2012/01/11/beginnt-bald-das-zeitalter-der-windenergie.html

Besichtigung Bürgerwindpark Witzlricht/Freudenberg

Im Juni 2008 gründeten Andreas Wilczek, Heribert Wenkmann, Klaus Peter und Matthias Knab die „Gemeinschaft Bürgerwind Region Freudenberg“, aus der im März 2009 die „Bürgerwind Region Freudenberg GmbH“ entstanden ist. Damit wurde der Grundstein für konkrete Bürger-Beteiligungsprojekte „von Bürgern vor Ort – für Bürger vor Ort“, gelegt. Aufsichtsratsmitglied Martin Biendl und die Vorstände Bastian Schonowski und Harald Hillebrand informierten sich vor Ort

.[slideshow]

Besichtigung Windpark Zieger und Fa. Bögl

Der Windpark Zieger erzeugt Strom für 8.000 Haushalte, besteht aus 5 Enercon E82 E2 Anlagen mit jeweils 2,3 MW, einer Nabenhöhe von 138 m und einem Rotordurchmesser von 82 m. Die Vorstandsmitglieder Bastian Schonowski und Harald Hillebrand besichtigten diesen Windpark und die Fa. Bögl, Neumarkt. Dort werden die Masten für Windparks gefertigt.

 

Informationsveranstaltung in Nandlstadt

Im Landratsamt Freising liegen mehr als zehn Anfragen zur Errichtung von Windkraftanlagen vor. Zu diesem aktuellen Thema fand am 20.09.2011 in Nandlstadt eine Informationsveranstaltung statt. Den
Schwerpunkt bildeten planungs- und genehmigungsrechtliche Aspekte (Steuerungsmöglichkeiten der Kommune, Genehmigungsverlauf, Immissionsschutzauflagen). Martin Biendl, BENGEL-Aufsichtsrat, war
eingeladen, um das Modell einer Bürger-Energiegenossenschaft vorzustellen und machte den Vorschlag einer Landkreis-übergreifenden Kooperation zur Realisierung einer Windkraftanlage im Markt Nandlstadt.
Auf dem Bild (von links nach rechts):
Dr. Martin Biendl, Aufsichtsrat Bengel-KEH e.G.
Marc Wißmann (Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München), der über planungsrechtliche Aspekte referierte
Josef Kapfelsberger (Landratsamt Freising), der über Genehmigungsverfahren und Immissionsschutzauflagen referierte
Johannes Hofmann (Landratsamt Freising), der über den Stand der Windkraft allgemein und dann speziell im Landkreis Freising referierte
Außerdem ist auf dem Bild noch Herr Hartl, der Bürgermeister von Nandlstadt, zu sehen (stehend).