Archiv für Juli, 2013

Juli 16th, 2013

Bengel im Aufwind

Generalversammlung 2013 der Bürger-Energie Genossenschaft im Landkreis Kelheim e.G.

Bei der Generalversammlung der Bengel-KEH eG in Abensberg konnten Aufsichtsratsvorsitzender Christof Schweiger und Vorstandsvorsitzender Harald Hillebrand 79 Mitglieder mit 111 Stimmen begrüßen, darunter die Bürgermeister Dürr, Häckl, Faltermeier, Dürmeyer, Nowy und Stadtwerke-Chef Christian Kutschker.

Hillebrand trug einen umfangreichen Tätigkeitsbericht vor und dankte allen Helfern und Unterstützern, Vorständen und Aufsichtsräten. Die Mitgliederzahl sei inzwischen auf 296 angewachsen und eine Summe von € 1.014.000,– wurde eingelegt. Der Invest liegt bei über 3,5 Mio Euro und man erzeuge 6 mal mehr Strom als man Mitglieder habe. Das sollten andere erst einmal nachmachen. Jedes Mitglied bekommt nun eine Mitgliedsurkunde und auch ein Bengel-Aufkleber werde an Mitglieder verteilt.

Der Jahresabschluß wurde durch StB Georg Huber vorgestellt. Huber stellte Bilanz und Anlagenverwaltung und GuV-Rechnung vor. Durch gemäßigte Planung im Ertrag und vorsichtige Kostenschätzung liege die Genossenschaft sehr gut über dem Plan.

Christof Schweiger berichtete im Rückblick von zwei großen Themen: Beteiligung Windpark Berching und Solarpark Saalhaupt. Teils sei man an der Belastungsgrenze angekommen. Für 2012 würde noch keine Dividende ausgeschüttet.

Aufgrund der positiven Berichte wurden Aufsichtsrat und Vorstandschaft einstimmig entlastet. Zur Wiederwahl stellten sich Jörg Nowy und Hans Zirngibl, die beide ebenfalls einstimmig wieder gewählt wurden.

Harald Hillebrand dankte den 10 Stadtwerken und Kommunen im Landkreis für deren Mitgliedschaft und ihre Unterstützung. Zuletzt sei der Markt Painten Bengel beigetreten. Dies sei ein wichtiges Zeichen, dass man gemeinsam mit den Bürgern etwas erreichen wolle.

Stadtwerke-Chef Christian Kutschker berichtete über den aktuellen Stand beim Windpark Painten. Er betonte, die Energiewende in der Region mit dem Bürger ist der richtige Weg. Aktuell seien 14 Windräder beantragt und man rechne mit 75.000 to CO2- Einsparung im Jahr. Die Windmessungsergebnisse seien besser als vermutet. Weitere 3 Windräder sind bei Sinzing geplant. Die Eigenkapitalquote ist mit 40 % bei 80 Mio € Gesamtinvest geplant. Die Politische Großwetterlage sei nicht klar, doch das Projekt brauche Planungssicherheit und man müsse bedenken, dass Sonne und Wind keine Rechnung schicken.

Hillebrand kritisierte in diesem Zusammenhang Ministerpräsident Seehofer bezüglich seiner Abstandspläne. Bei einer Änderung der Abstandsflächen auf 2 km, wie gefordert, bliebe in Bayern eine Fläche von 0,05 % übrig. Dem Windpark Painten würde dies den Todesstoß versetzen. Erstmalig sei geplant, an den Regional- und Umwelttagen in Kelheim teilzunehmen. Hillebrand hofft hier auf starke Unterstützung der Mitglieder.

Einen wichtigen Beschluss fassten die Mitglieder mit klarer Mehrheit am Schluss. Auf Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat wird ein Eintrittsgeld von 5% ab 01.01.2014 für alle Einlagen ab diesem Datum erhoben. Mit 97 Ja und 14 Nein-Stimmen ging dieser Antrag durch.

Auf den Film „Leben mit der Energiewende“ in Roxy-Kino in Abensberg am 23.07.2013 20.00 Uhr wurde hingewiesen und um rege Teilnahme gebeten. Man unterstütze die Aktivitäten des Energiebeirates in Abensberg, so Hillebrand.

Christoph Schweiger dankte den Teilnehmern für die große Zustimmung und positive Rückmeldung und kündigte einen neuen Bengel-Flyer an.

Juli 16th, 2013

Neuer Folder online

Liebe Mitglieder und Freunde, wir haben einen neuen Bengel-Folder 2013 und einen neuen bengel Mitgliedsantrag 2013.

Zudem könnt ihr im Downloadbereich die aktuelle Präsentation der letzten Mitgliederversammlung hier downloaden:  Präsentation_Bengel_KEH_2013_06_Generalversammlung